Konzert: BEN BULBEN – irish folk rock



Konzert Ben Bulben am 12.01.2018 in der Aula mehr

Betriebspraktikum der Jahrgangsstufe EF

15.01 bis 02.02.2018

Berufserkundungstage (Q1)

24. bis 26.01.2018

Studientag (wg. Zeugniskonferenzen)

26.01.2018
unterrichtsfrei

Zeugniskonferenzen

26.01.2018

Orientierungstage der Klassen 9

29.01 bis 02.02.2018
Orientierungstage der Klassen 9 im Haus Wasserburg in Vallendar

Ende des 1. Halbjahres

02.02.2018
Ausgabe der Zeugnisse bzw. Schullaufbahnbescheinigungen (Q1) in der 3. Stunde; danach unterrichtsfrei

Einen Tag im Sinne des Sports?!

6.7.2017
Eigentlich sollten sie eine Woche vorher stattfinden - aber wegen des schlechten Wetters mussten sie verschoben werden. Die Rede ist von den Bundesjugendspielen: jeder kennt sie, obwohl sie bei den meisten schon Jahre zurückliegen. Was machen diese Spiele eigentlich so unvergesslich? Sicherlich vor allem deswegen, da sie aufgrund eines Beschlusses der Kultursministerkonferenz im Jahre 1979 (bis heute) eine verbindlich durchzuführende Veranstaltung ist.
Im Wortlaut heißt es hier: "Die Bundesjugendspiele sprechen durch ihren pädagogischen Ansatz ihre breitensportlich orientierte Ausprägung und ihr differenziertes inhaltliches Angebot in den Bereichen "Wettkampf“, "Wettbewerb" und "Mehrkampf" alle Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrem individuellen Leistungsvermögen an. Schülerinnen und Schülern mit und ohne Behinderung wird ein auf sie zugeschnittenes Angebot zur gleichberechtigten Teilnahme an den Bundesjugendspielen unterbreitet."
Die imprägnante Eindrucksgewalt wird jedoch nicht bloß allein der Häufigkeit dieses Wettbewerbs geschuldet. Viel mehr sind es wohl die gefühlten Emotionen an diesem Tag: Erfolg, Misserfolg, Freude oder Wut über die eigene Leistung, Konkurrenzgedanke oder Mitgeühl - dies alles an einem Tag zu verarbeiten bleibt für die meisten Kinder in prägender Erinnerung. Letzlich ist der bewusste Umgang und überhaupt die Möglichkeit dafür sehr wichtig für jeden Einzelnen: Egal ob Bäcker, Techniker oder Manager: der gelernte Umgang mit Erfolg oder Misserfolg im "realen" Leben ist von enormer Wichtigkeit, um im Leben seinen Platz zu finden.

Auf die Plätze, fertig - los! Die Läufer kurz vor ihrem 50m Sprint

Flugphase im Weitsprung

Landephase im Weitsprung

Abmessung der Weite

Wurfanlage

Weitwurf

Die Q1 umsorgt mit gesundem Essen und Trinken die Sportler

Sportliche Pause mit Basketball

Oder einfach nur "abhängen"

Bester Ausblick auf die Sprint- und Wurfanlage von der Tribüne. Unterhaltsame Musik von der Technik-AG.

Die Siegerehrung durch Herrn Küll