Schriftliche Abiturprüfungen im Zentralabitur

11.04 bis 02.05.2018

Workshop zur Berufswahl (Jgst. 9)

24.04.2018
(klassenweise) (Plan wird erstellt.)

"Girls´ und Boys´ Day"

26.04.2018
Allgemeine Informationen zum Girls´ Day und zum Boys´ Day

Informationsabend zur 2. Fremdsprache

26.04.2018 18:00 Uhr
Raum 226/227 Informationsabend zur 2. Fremdsprache für die Eltern der Klassen 5

Informationsveranstaltung "Mündliches Abitur" (Q2)

02.05.2018 13:45 Uhr
Aula Informationsveranstaltung für die Jgst. Q2 über die Durchführung der mündlichen Abiturprüfungen

Besuch der Schüleraustausch-Gruppe aus Krakau/Polen

02. bis 09.05.2018

Englischwettbewerb "The Big Challenge" für die Jgst. 5 - 7

03.05.2018

Elternsprechtag

04.05.2018
von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Nachschreibetermine der schrifl. Abiturprüfungen

04. bis 18.05.2018

Politik/Sozialwissenschaften

„Politische Bildung bildet einen festen Bestandteil der Schulkultur. Zentraler Ort der Politischen Bildung ist der Fachunterricht, in dem politisches Wissen und methodische Fähigkeiten vermittelt und die Entwicklung von politischer Urteilskompetenz und politischer Handlungskompetenz unterstützt werden.“
(Ministerium für Schule, Jugend und Kinder, NRW (2005). Rahmenvorgabe Politische Bildung (S. 8f.), Frechen)

Am Gymnasium am Ölberg wird in der Sekundarstufe 1 ab der 6. Klasse das Fach Politik unterrichtet und in jedem Jahrgang halbjährlich bzw. ganzjährlich fortgeführt.
Zentral ist, die Schülerinnen und Schüler auf das Leben in einer Demokratie vorzubereiten. Dabei wird der Lebensweltbezug junger Menschen aufgegriffen, um Themen rund um das Funktionieren von Gesellschaft (z.B. Familie, Umgang mit Konflikten, Klassenregeln), die Formen der politischen Beteiligung (z.B. auf kommunaler Ebene), die Grundlagen des wirtschaftlichen Handelns (z.B. Grundbedürfnisse und Konsumverhalten), die ökologischen Herausforderungen, die Chancen und Probleme der Globalisierung und den Umgang mit Medien zu erarbeiten.
Darauf aufbauend werden in den kommenden Jahrgängen die Inhaltsfelder vertieft, Schwerpunkte gesetzt („Soziale Gerechtigkeit“, „Europatag“) und die Methodenkompetenz erweitert. Hierzu zählen beispielsweise die Diskussion in Form einer Talkshow oder einer Pro-/Contra-Debatte, der gezielte Einsatz von Präsentationstechniken und Medien (Power-Point-Präsentation) und die Gestaltung und Auswertung von Umfragen.

In der Einführungsphase (EF, „alte“ Klasse 10) und der folgenden Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe wird das Fach Sozialwissenschaften (kurz: SW) unterrichtet.
Hier gestaltet sich das Fach interdisziplinär, d.h. die Bereiche Wirtschaft, Politik und Soziologie werden mit unterschiedlichen Schwerpunkten je nach Thema vermittelt.

Es werden sowohl Grundkurse (3-stündig) als auch Leistungskurse (5-stündig) in der Qualifikationsphase angeboten.

Begleitend zum Unterricht werden verschiedenen Exkursionen angeboten:
  • Besuch der Europäischen Zentralbank in Frankfurt und Geldmuseum Frankfurt,
  • Berlinfahrt: u.a. Besuch des Bundesrats und Bundestags, Gespräch mit Mitgliedern des Bundestags, Gedenkstätte Hohenschönhausen (Stasi-Gefängnis)
  • Fahrt nach Brüssel (Führung durch EU-Institutionen)
  • Teilnahme an Planspielen zu den Themen Euro, Frieden, etc.


Schulinterne Curricula und Leistungskonzept:


Kollegen und Kolleginnen

Name (Zweitfach)