Nachschreibtermin: Zentrale Klausur Deutsch (EF)

17.06.2019

Berufs- und Studienberatung

18.06.2019
Sprechtag "Berufs- und Studienberatung"
(Bundesagentur für Arbeit)
09:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Schulkonferenz

18.06.2019 19:30 Uhr
SLZ

Nachschreibtermin: Zentrale Klausur Mathematik (EF)

19.06.2019

Leichtathletik-Wettbewerb (für ausgewählte SuS)

19.06.2019
08:00 Uhr bis 14:00 Uhr
(Troisdorf Aggerstadion)

Berufswahl - Information - Workshop

19.06.2019
Aula 1. - 7. Stunde:
Workshop für die Jgst. Q1 (in Gruppen)
mit Frau Herzog (Agentur für Arbeit)
Nähere Infos folgen!

Fronleichnam

20.06.2019

unterrichtsfrei

21.06.2019
(Ausgleichstag)

Mündliche Abiturprüfungen im 1.-3. Fach

24. bis 26.06.2019
(nachmittags)

Sommerkonzert

25.06.2019 19:00 Uhr
Aula

Business@school

Die BCG Bildungsinitiative Business@school schlägt die Brücke zwischen Wirtschaft und Schule. Im Rahmen eines einjährigen Projektkurses können Schülerinnen und Schüler unserer Schule die Welt der Betriebswirtschaft kennenlernen.

Rund 1500 Schülerinnen und Schüler an rund 90 Gymnasien betreten Jahr für Jahr mit ihren Ideen ökonomisches Neuland und erleben Wirtschaft hautnah. Ökonomische Bildung ist ein wichtiger Teil der allgemeinen Schulbildung geworden. Oft bleiben die Themen im Unterricht jedoch auf einem theoretischen Niveau und praktische Erfahrungen können nur vereinzelt erfahrbar gemacht werden. Die Initiative der Boston Consulting Group schlägt hier die Brücke zwischen der Theorie und praktischen Erfahrungen.

Der ökonomische Wissensaufbau findet in drei Phasen statt. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten hierbei wirtschaftliche Zusammenhänge eigenständig. In den ersten beiden Phasen erfolgt diese Annäherung durch intensive Beschäftigung mit Unternehmen.

Phase I umfasst die Analyse
eines börsennotierten Unternehmens. Phase II beschäftigt sich mit der Analyse von kleinen Unternehmen aus der Region. In beiden Phasen arbeiten die Schülerinnen und Schüler in Teams. Beide Phasen werden durch eine Präsentation der jungen Unternehmensberater vor einer Jury aus Wirtschaftsvertretern abgeschlossen.
In der dritten Phase entwickeln die Teams eine eigene Geschäftsidee und einen dazugehörigen Businessplan. Bei Regionalentscheiden und einer europäischen Abschlussveranstaltung präsentieren die Jugendlichen ihre Konzepte schließlich vor einer Jury aus namhaften Wirtschaftsvertretern, welche die besten Geschäftsideen auszeichnet.

Betreuende Lehrer werden dabei von Wirtschaftsvertretern aus der Region und von der BCG unterstützt. Das Gymnasium am Oelberg kooperiert mit Vertretern seitens der Deutschen Post. Die externen Teamer unterstützen zudem die Schülerteilteams in ihrer Arbeit.

Zeitmanagement,
Kommunikationsfähigkeiten, Teamarbeit, Präsentationstechniken sind nur einige Softskills, die die Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr erlernen und verbessern können. Insbesondere der Wettbewerb um die eigene Geschäftsidee motiviert die Teilnehmenden ein besonderes Engagement als Jungunternehmer zu zeigen.
Für vertiefende Einblicke in das Programm empfiehlt sich die Homepage der Initiative der BCG: www.business-at-school.net

Ansprechpartner: Benjamin Altrogge
(Inhalte sind an die Broschüre „Eine Idee macht Schule“ von BCG angelehnt)