Achtung: Terminänderung!

Der für den 22.01.2019 geplante Pädagogische Tag / Studientag entfällt. Es findet Unterricht nach Plan statt!

Der Pädagogische Tag / Studientag findet stattdessen am Mittwoch, 13.02.2019, statt.... mehr

Konzert: BEN BULBEN – irish folk rock



Konzert Ben Bulben am 25.01.2019 in der Aula mehr

Ausgabe der Schullaufbahnbescheinigungen der Jgst. Q2

18.01.2019
(7. Stunde)

Betriebspraktikum der Jahrgangsstufe EF

21.01 bis 08.02.2019

Änderung: KEIN Pädagogischer Tag / Studientag

22.01.2019
Der Pädagogische Tag / Studientag findet am 13.02.2019 statt!

Berufserkundungstage (Q1)

23. bis 25.01.2019

Nachschreibtermin für die Sekundarstufen I und II

25.01.2019
R 226/227

Just for fun oder Lernen fürs Leben?!

7.1.2019
Just for fun oder Lernen fürs Leben?!
Kurz vor den Weihnachtsferien stehen unsere 5.Klässler laut rufend auf der Tribüne: ihr erstes Turnier an unserer Schule und natürlich möchte jeder gewinnen!
Die Emotionen sind hoch an diesem Freitag: Das traditionelle Völkerballspiel und seine Variationen wurden zuvor im Sportunterricht etliche Male geübt. Hier geht es nicht bloß um das präzise Abwerfen und flinke Ausweichen. Hier geht es vor allem um Spielverständnis und Kooperation. In den meisten Situationen ist es nämlich sinnvoller den Ball einem außenstehenden Mitschüler zuzuwerfen, als selbst den präzisen Wurf zu markieren. Ebenso das taktische Positionieren innerhalb der Königszone, muss gesehen und umgesetzt werden.
Es wird viel verlangt in diesem Spiel – umso mehr gilt es die Emotionen der Enttäuschung nach einem verlorenen Spiel, das Aushalten von gefühlter Ungerechtigkeit, dem unpässlichen Spielen des Mitschülers oder aber auch die (Schaden-)Freude über das Siegen gegenüber anderen wertvoll zu verarbeiten.
Diese, scheinbar harmlosen, Spielsituationen sind ein wichtiger Übungsbaustein für das Leben in und mit einer Klassen- bzw. Schulgemeinschaft!
Ein großes Dankeschön gilt hier vor allem an Felix Friedenburg, Sporthelfer aus der EF, der das Völkerballturnier dieses Mal organisiert und somit diesen Übungsbaustein für die 5er ermöglicht hat!
Abschließend sei zu erwähnen, dass der Übungseffekt nicht nur für die Kleinen galt, sondern auch auf organisatorischer Seite seine Bedeutung hatte: Felix musste beweisen, dass er alle Mitspieler des Turniers wie Sporthelfer, Techniker, Mentoren, Sanitäter, Hausmeister, Schüler und Lehrer zusammenbringt. Und dies hat er geschafft! Just for fun? Nein, auch er hat sicherlich seine Erfahrungen im Bereich Organisation und somit für sein Leben gesammelt;-)!

Bericht von Simone Nettingsmeier