Sommerferien

16.07 bis 28.08.2018

Schriftliche Nachprüfungen

27.08.2018 08:45 Uhr
R 226/227

Lehrerkonferenz

27.08.2018 09:00 Uhr

Lehrerfortbildung

28.08.2018 09:00 Uhr

Mündliche Nachprüfungen

28.08.2018
Ab 11:00 Uhr
(Die konkreten Termine können ab 23.08. telefonisch im Sekretariat erfragt werden.)

Erster Schultag nach den Sommerferien

29.08.2018
1./2. Stunde: Klassenleiterstunde (Sek. I) bzw. Jahrgangsstufenversammlungen (Sek. II)
ab 3. Stunde: Unterricht nach neuem Plan bis 13.10 Uhr

Sport

Der Schulsport hat seit jeher eine besondere Bedeutung als Erziehung...
  • zur Gesundheit,
  • zur Kooperationsfähigkeit,
  • zur Leistungsbereitschaft und
  • zum Verantwortungsbewusstsein.


Mit den beiden schuleigenen Turnhallen und der Sportanlage/Freibad verfügt das GaO über hervorragende Voraussetzungen für modernen Sportunterricht. Zu den Höhepunkten der Schulzeit zählt vor allem die Schneesportwoche der Jahrgangsstufe 7.

Mallnitz 2012



Der Sportunterricht
In den Inhaltsbereichen des Schulsports werden folgende pädagogischen Perspektiven verwirklicht (Auszüge und Inhalte: Nr. 4734 Sek II Gymn/ Ges.sch. Sport NRW):
· Den Körper wahrnehmen und Bewegungsfähigkeiten ausprägen
· Das Spielen entdecken und Spielräume nutzen
· Laufen, Springen, Werfen – Leichtathletik
· Bewegungen im Wasser – Schwimmen
· Bewegen an Geräten – Turnen
· Gestalten, Tanzen, Darstellen Gymnastik/ Tanz Bewegungskünste
· Spielen in und mit Regelstrukturen – Sportspiele
· Gleiten, Fahren, Rollen Rollsport, Bootssport, Wintersport
· Ringen und Kämpfen Zweikampfsport

Diese werden anhand den sechs pädagogischen Perspektiven thematisiert:
· Wahrnehmungsfähigkeit verbessern, Bewegungserfahrungen erweitern
· Sich körperlich ausdrücken, Bewegungen gestalten
· Etwas wagen und verantworten
· Das Leisten erfahren, verstehen und einschätzen
· Kooperieren, wettkämpfen und sich verständigen
· Gesundheit fördern, Gesundheitsbewusstsein entwickeln

Pausensport auf den beliebten Waveboards


Der Sportunterricht in der Orientierungsstufe wird nach den Richtlinienkriterien durchgeführt.
Die Unterrichtsinhalte beziehen sich auf die Sportarten
  • Leichtathletik,
  • Turnen,
  • Gymnastik,
  • Tanz,
  • Volleyball,
  • Basketball,
  • Handball,
  • Fußball,
  • Schwimmen,
  • Badminton und
  • Freizeitsportarten.

Die Anzahl der Einheiten ist vom Sportlehrerkollegium festgelegt worden. Es stehen aber auch noch pro Klasse frei verfügbare Einheiten zur Verfügung, die entsprechenden Freiraum für Schülerinnen, Schüler und Lehrern bieten.
Die Einheiten bauen kontinuierlich auf. Jungen und Mädchen werden bei uns koedukativ unterricht, welches zu einem besseren Miteinander führt. Dadurch wird ein positives Klassen- bzw. Kursklima erzeugt.
Überdies umfasst unser Gerätevolumen auch Material, um speziell den Gleichgewichtssinn zu schulen ( z.B. Waveboards). Mit dem Kursprofil „Gleiten, Fahren, Rollen“ wird diese Fähigkeit in der Oberstufe noch ausgeweitet. Vor allem in den Klassen 5, 6 und 7 gibt es praktische Unterweisungen von Übungen, die Haltungsschwächen und -fehler ausgleichen.
Die Gesundheitserziehung schließt auch eine Beratung der Eltern ein.


Außerunterrichtliche Sportangebote
Die Schülerinnen und Schüler können aus einer Fülle von Sport-AGs vom Basketball zum Tanzen, vom Tennis bis zum Waveboard-Fahren auswählen.

Die Schulmannschaften des GaO gehören in jedem Jahr zu den besonders erfolgreichen Teilnehmern an regionalen, landes- und bundesweiten Wettbewerben und Meisterschaften.
Schulintern werden jedes Jahr die Bundesjugendspiele durchgeführt, bei denen sich die Schüler von der 5. bis zur 8. Klasse untereinander bzw. Klassen übergreifend in Höhe, Weite und Schnelligkeit messen können.

Das GaO legt auch sehr großen Wert auf den Pausensport und somit die Gestaltung des Schulhofes in sportlicher Hinsicht (Tischtennis, Basketball, Fußball,...).

Schulinterne Curricula (inkl. Leistungskonzept):


Sponsoren der Sportfachschaft

Kollegen und Kolleginnen

Name (Zweitfach)