Tag der Offenen Tür

Einladung zum
Tag der offenen Tür
am Samstag, 10. November 2018, ab 9.00 Uhr

Das Gymnasium am Oelberg stellt sich Ihnen, den Eltern, Schülerinnen und Schülern der 4. Schuljahre und der 10. Klassen mit seinem gesamten Angebot vor: es gibt Unterricht zum Anschauen, Mitmachangebote,... mehr

"Busschule" für die Klassen 5

24. bis 25.09.2018
(Plan wird erstellt.)

Sitzung der Schulpflegschaft

24.09.2018 19:30 Uhr
Raum 226/227

Lehrerkonferenz

25.09.2018 14:00 Uhr

Klassenfahrt der Klasse 5a nach Bacherach

26. bis 28.09.2018

Lehrerauslug (ganztägig)

28.09.2018
Studientag (unterrichtsfrei)

Beratung der Agentur für Arbeit (Jgst. 9 - Q2)

02.10.2018
R.02 von 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Tag der Deutschen Einheit

03.10.2018

Schüleraustausch Cognac (Klasse 8)

04. bis 12.10.2018

Schüleraustausch Krakau / Polen

04. bis 12.10.2018

Informationsabend "Lernen lernen"

04.10.2018 19:30 Uhr
Informationsabend für die Eltern der 5. Klassen zum Thema "Lernen lernen" in Raum 226/227

Halbtagsfahrt in die "Römerwelt"

05.10.2018
Halbtagsfahrt für alle "Lateiner" der Jgst. 6

Aktionstage auf der Streuobstwiese

16.6.2018
Aktionstage auf der Streuobstwiese
Im Rahmen des Projekts „Eine runde Sache“ – Obstwiesen im Unterricht“ besuchten die Klassen 7a und 7c des GAOs am 24. und 25. April mit Frau Harmeling und Frau Heimann eine Streuobstwiese in Oberpleis. Geleitet wurden die Aktionstage von Xenia Scherz von der Biologischen Station im Rhein-Sieg-Kreis.
Es gab drei Module mit den Themen Bienen, Leben auf einer Streuobstwiese und Kräuter. Am ersten Tag haben wir uns theoretisch mit den Themen beschäftigt. Unser neues Wissen konnten wir dann am nächsten Tag umsetzen.
Wir wurden in drei Gruppen aufgeteilt, wobei jede Gruppe jeden Tag alle Module besucht hat.
Am ersten Tag wurde uns im Bienen-Modul von einer Imkerin viel über Bienen und dem Beruf als Imker erzählt. Außerdem durften wir frischen Honig aus Bienenwaben probieren;-) und den SMOKER testen. Im zweiten Modul ging es zu Xenia, die uns die verschiedenen Obstbaumsorten auf einer Streuobstwiese nah gebracht hat. Während sie uns außerdem einiges über Schafe erklärte, durften wir ein ZUCKERSÜßES LÄMMCHEN;-) auf den Arm nehmen (s. Foto). Das dritte Modul war bei Petra. Hier haben wir gelernt, welche Kräuter essbar sind und von welchen man lieber die Finger lassen sollte.
Am zweiten Tag durften wir einiges selber machen. Bei dem Modul Bienen haben wir aus leeren Tomatendosen und Bambus Insektenunterkünfte gebaut. Das Modul Streuobstwiese wurde nun von Stefan geleitet. Mit ihm hat jede Gruppe einen Obstbaum gepflanzt und gelernt worauf man dabei achten muss (s. Foto). Mit Petra haben wir aus unseren selbst gesammelten Kräutern leckere Limonade und Kräuterquark auf Fladenbrot gemacht (s. Foto).
Die Kinder mit zu viel ENERGIEEEE durften mit Xenia die morschen Äste von Bäumen absägen und Totholz beseitigen.
Uns hat das Projekt viel Spaß gemacht, es war eine gute Abwechslung zum normalen Schulalltag und wir haben sehr viel Neues dazu gelernt! Vielen Dank an Xenia, die Bio-Station und den Naturpark Siebengebirge!

Geschrieben von Sarah und Pia aus der 7c