Sommerferien

16.07 bis 28.08.2018

Schriftliche Nachprüfungen

27.08.2018 08:45 Uhr
R 226/227

Lehrerkonferenz

27.08.2018 09:00 Uhr

Lehrerfortbildung

28.08.2018 09:00 Uhr

Mündliche Nachprüfungen

28.08.2018
Ab 11:00 Uhr
(Die konkreten Termine können ab 23.08. telefonisch im Sekretariat erfragt werden.)

Erster Schultag nach den Sommerferien

29.08.2018
1./2. Stunde: Klassenleiterstunde (Sek. I) bzw. Jahrgangsstufenversammlungen (Sek. II)
ab 3. Stunde: Unterricht nach neuem Plan bis 13.10 Uhr

Geschichte/Politik bilingual (Diff.)

In der Klasse 8 und 9 besteht die Möglichkeit im Differenzierungsbereich Geschichte / Politik bilingual zu wählen.
Der erste fachspezifische Schwerpunkt ist Geschichte in 8. Klasse. In der 9. Klasse wird das Fach Politik bilingual unterrichtet.

Thematischer Überblick Geschichte bilingual u.a.:
  • The American Revolution
  • The Industrial Revolution
  • Imperialism
  • The First World War
  • ...


Thematischer Überblick Politik bilingual u.a.:
  • Political Systems
  • Elections and Trends
  • Globalization – Global Economy – Global Trade
  • Climate Change
  • Death Penalty – Human Rights
  • Basic Term of Economics
  • ...


In Geschichte wird sich auf der Grundlage englischsprachiger Quellen und Texte mit der Vergangenheit auseinander gesetzt. Methodische Kenntnisse werden in vielfältiger Weise erweitert und die Anwendung dieser Kenntnisse in der zweiten Lernsprache eingeübt. Insbesondere der bilinguale Fachunterricht Geschichte bietet die Möglichkeit einige historische Themen und Perspektiven aufzugreifen, die im normalen Geschichtsunterricht nur am Rande behandelt werden können. Das Erleben von Geschichte aus einer anderen Perspektive und in einer anderen Sprachen erweitert das Geschichtsbewusstsein der Lernenden. Die erworbenen sprachlichen und fachliche Qualifikationen helfen weit über das Fach hinaus.

In Politik wird mit zahlreichen unterschiedlichen Medien und Methoden gearbeitet. Zu jedem Themenblock bieten besonders zusammengestellte Materialien und Lehrreihen die Möglichkeit auf die individuellen, sprachlichen sowie fachlichen Bedürfnisse der Lerngruppe einzugehen. Ein hoher Grad inhaltlicher Aktualität des bilingualen Politikunterrichts fördert insbesondere die politische Urteils- und Handlungsfähigkeit.

Die Anwendung der englischen Sprache im Fachunterricht fördert dabei das Fach-, Alltags- und Weltwissen der Teilnehmenden.

Voraussetzung für den bilingualen Unterricht ist natürlich ein grundlegendes Interesse an den Fächern Geschichte und Politik sowie gute Englischkenntnisse.